Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS

Hypnosyst. Interventionen bei Kindern & Jugendlichen

Weiterbildung

Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS

Die GHYPS (Gesellschaft für klinische Hypnose und Hypnotherapie Schweiz) bietet in Kooperation mit der Universität Basel Psycholog:innen, Psychotherapeut:innen, Kinder- und Jugendmediziner:innen sowie Kinder- und Jugendpsychiater:innen die Möglichkeit, ihre beruflichen Fertigkeiten mit vielseitigen, rasch einsetzbaren imaginativen/­hypnosystemischen Methoden zu erweitern. Nach erfolgreichem Abschluss des Programms erteilt die Universität Basel einen CAS ISI und bei der GHYPS kann das Zertifikat «Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS» beantragt werden.

Das Weiterbildungsangebot vermittelt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien sowie praxisbezogene Kompetenzen.

Hypnosystemische Interventionen lassen sich in den verschiedensten Bereichen einsetzen, wie z.B. der Diagnostik, der Beratung, der pädiatrischen Konsultation (z.B. zur Schmerzkontrolle), in der Psychotherapie und im gesamten Leistungsbereich (u.a. im Leistungssport). Hypnosystemische Methoden bieten sich sowohl in kurzen Beratungen an als auch für die Begleitung längerer Entwicklungsprozesse.

Mit Hilfe imaginativer Methoden der klinischen Hypnose werden Trancezustände herbeigeführt, die mentale und physiologische Prozesse beeinflussen können. Der gesunde Trancezustand kann genutzt werden, um den Zugang zur inneren Bilderwelt zu erleichtern, Ressourcen zu aktivieren, Lösungsvisionen zu entwickeln und Lösungswege zu entwerfen, körperliche Reaktionen zu verändern und neue Verhaltensmuster zu entdecken und einzuüben. Besonders Kinder und Jugendliche schätzen die spielerischen und kreativen Komponenten sehr.

Zulassungsbedingungen Weiterbildung

Voraussetzung für die Zulassung zu der Weiterbildung ist ein Universitäts- oder Hochschulabschluss (lic. phil. oder MSc) in Psychologie (Hauptfach), Medizin.

Zertifizierungsbedingungen «Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS»

Für die Erlangung des Zertifikats «Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS» wird das erfolgreiche Absolvieren der Weiterbildung der Universität Basel vorausgesetzt.

Weiterbildungsumfang

Studienumfang: 18 Kurstage in Basel oder online, 80 Einheiten Supervision/Selbsterfahrung, Fallarbeit, Literaturstudium und Abschlussgespräch

Studiendauer: 1.5 Jahre (Winter 2022 bis Frühling/Sommer 2023)


Zertifizierung «Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS»

Das Zertifikat «Hypnosystemische Interventionen bei Kindern und Jugendlichen GHYPS» kann nach dem erfolgreichen Abschluss des CAS ISI an der Universität Basel beantragt werden.


Weiterbildungskosten

Die Weiterbildung wird von der Universität Basel durchgeführt, die Kosten können auf folgender Seite eingesehen werden: www.wb-kjp.unibas.ch/de/studiengaenge/cas-isi/